Europabüro in Island wird geschlossen Skip to content

Europabüro in Island wird geschlossen

Das Europabüro, welches im Januar 2012 mit Unterstützung des Europaparlaments eingerichtet worden war, wird sehr wahrscheinlich im August kommenden Jahres geschlossen, berichtet ruv.is.

Das deutsche Marketingunternehmen Media Consulta hatte in Zusammenarbeit mit dem isländischen Unternehmen Athygli das Büro betrieben, um in Island über die Arbeit der Europäischen Union zu informieren und Island auf eine Mitgliedschaft vorzubereiten. EU-Gegner in Island hatten die Arbeit des Europabüros kritisiert und den Mitarbeitern der Gehirnwäsche vorgeworfen.

Bislang gebe es Informationen von ruv.is zufolge keine Pläne, die Arbeit des Büros fortzusetzen, daher wird es 2015 geschlossen.

Die derzeitige Regierung unter Premierminister Sigmundur Davíð Gunnlaugsson hatte im Frühjahr die Beitrittsverhandlungen Islands einseitig abgebrochen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts