Erstes Baby im Isländischen Kreisssaal in Malawi geboren Skip to content

Erstes Baby im Isländischen Kreisssaal in Malawi geboren

iceida-logoVor einigen Tagen erblickte das erste Baby in einem neuen Kreisssaal in Monkey Bay in Malawi das Licht der Welt. Der Kreisssaal wurde von der Icelandic International Development Agency (ICEIDA) eingerichtet. Ein weiterer Kreisssaal befindet sich im Aufbau.

Stefán Jón Hafstein, Bereichsleiter von ICEIDA in Malawi, sagte zu visir.is, bei der Geburt handele es sich um ein glückliches Ereignis. Der Kreisssaal bedeutet eine dramatische Veränderung, da in der vorherigen Einrichtung nur Platz für zwei in den Wehen liegende Frauen war.

Jetzt gibt es acht Entbindungs-Betten auf einer geräumigen und hellen Station, auf er insgesamt 24 Frauen und ihre Kinder behandelt werden können. Im Durchschnitt sterben in Malawi täglich 16 Frauen bei der Geburt, eine der weltweit höchsten Sterblichkeitsraten.

„Eines der Millennium-Entwicklungsziele ist es, einen Rückgang der Todesfälle mit dieser Ursache zu erreichen und so vielen Frauen wie möglich die Möglichkeit zu geben, in einer sicheren Umgebung zu entbinden”, sagte Hafstein.

Auf der Station werden auch Operationen durchgeführt, und die Frauen haben die Möglichkeit, sich danach in der Einrichtung stationär zu erholen. Der zweite Kreisssaal wird im Mai 2011 in einer abgelegenen Gegend des Landes eröffnet.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter