Erklärung der FT - Verband der Pferdetrainer Islands Skip to content

Erklärung der FT – Verband der Pferdetrainer Islands

By Iceland Review

Unter Bezugnahme auf die Mediendiskussion in jüngster Vergangenheit sendet der Verband der Pferdetrainer, Félag tamningamanna, folgende Erklärung:

logo_ft

“Das Training von Pferden ist eine schwierige Aufgabe und erfordert Geschick, Talent und Geduld. Der Verband der Pferdetrainer verlangt von seinen Mitgliedern gründliche und sorgfältige Arbeit sowie Fürsorge am Pferd. Das Wohlergehen und die Sicherheit von Pferd und Mensch haben stets im Vordergrund zu stehen.

Der Verband der Pferdetrainer empfiehlt Trainingsmethoden, die auf gegenseitigem Respekt und Vertrauen zwischen Mensch und Pferd basieren. Außerdem ist es wichtig, Methoden anzuwenden, bei denen das Pferd die nötige Zeit bekommt, sich geistig wie körperlich zu entwickeln.

Die Pferdetrainer werden aufgefordert, Methoden anzuwenden, bei denen es unwahrscheinlich ist, daß das Pferd negative Traningserfahrungen sammelt. Methoden, die das Pferd in Aufregung versetzen oder heftigen oder übertriebenen Fluchtinstinkt auslösen, sollen vermieden werden.

‘Das erste Tun wirkt am längsten’ heißt es in einem Sprichwort, und das gilt besonders für Pferde im Jungpferdetraining. Hier sind auch die Pferdebesitzer aufgefordert, Sorgfalt bei der Auswahl des Pferdetrainers walten zu lassen, vor allem im Jungpferdetraining, der wichtigsten Ausbildungsstufe im Leben eines Reitpferdes.

P.S. “Aðgát skal höfð í nærveru sálar” (Einar Benediktsson)

Vorsicht ist geboten in Anwesenheit von Seelen.

Félag tamningamanna – Der Verband der Pferdetrainer in Island

Quelle: Eiðfaxi.is

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!