Erde bebt unablässig Skip to content

Erde bebt unablässig

Die Erdbebenaktivität vor der Küste Nordislands hält weiter an. Auch in der vergangenen Nacht wurden wieder Beben mit einer Stärke von über 3 aufgezeichnet, berichtet mbl.is.

grimsey_psDie Beben sind in der Nähe von der Insel Grímsey. Foto: Páll Stefánsson/Iceland Review.

Die seismische Aktivität hatte mit einem Beben der Stärke 5,5 am 2. April eingesetzt. Bislang gibt es keine Hinweise darauf, dass die Beben auf andere Frakturzonen als den Skjálfandadjúp überspringen.

Vom isländischen Wetterdienst war gestern zu hören, dass weiterhin mit einem großen Beben gerechnet werden müsse, auch wenn die Stärke der Beben sich insgesamt verringere. Die Vorwarnstufe für den Norden bleibt weiterhin bestehen.

Hier findet man die Erdbebenkarte des Wetterdienstes.

Und hier gibt es Informationen des Zivilschutzes.

Lesen Sie hier mehr zu der Erdbebenaktivität.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter