Erdbeben durch Arbeiten an Bohrloch Skip to content

Erdbeben durch Arbeiten an Bohrloch

An den Bohrlöchern des Hellisheidivirkjun auf dem Hochlandpass Hellisheidi vor den Toren von Reykjavík wird derzeit Wasser in die Bohrlöcher gepumpt, aus denen das Kraftwerk den Wasserdampf zur Energiegewinnung nutzt, berichtet mbl.is.

Die mechanische Arbeit kann zu weiteren Erdbeben führen, warnte der isländische Zivilschutz.

Im Gebiet des Hengill waren in den vergangenen Tagen verstärkt Erdbeben aufgezeichnet worden. Bereits im Jahr 2011 war eine Erdbebenserie durch die Arbeiten im Geothermie ausgelöst worden, schreibt ruv.is.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts