Elf Fischer nach Dopingtest gefeuert Skip to content

Elf Fischer nach Dopingtest gefeuert

„Wenn es um Sicherheit auf See oder an Land geht, muss jeder clean sein,“ kommentierte der Direktor des Fischereiunternehmens Vinnslustöðin auf den Westmännerinseln, Sigurgeir Brynjar Kristgeirsson, gegenüber dem Fréttablaðið die Entlassungen nach positiven Drogentests.

westman_islands_psVestmannaeyjar (die Westmännerinseln). Foto: Páll Stefánsson/Iceland Review.

Nach Sigurgeirs Aussage sind die Angestellten des Unternehmens im letzten Sommer davon unterrichtet gewesen, dass Doping nicht geduldet wird und dass man Dopingtests durchführen würde.

Die Tests sind auf fünf der sieben Trawler durch Mitarbeiter der Universität Islands durchgeführt worden und haben eine Genauigkeit von 99,9%.

Elf Angestellten auf drei der Schiffe wurden positiv getestet. Die Angestellten der beiden restlichen Schiffe werden in naher Zukunft getestet.

Jeder Angestellte unterzeichnet bei der Einstellung eine Einverständniserklärung für die Drogentests.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter