Eintrittsgeld am Námafjall fällig Skip to content

Eintrittsgeld am Námafjall fällig

Am Leirhnjúkur und am Geothermalgebiet von Námafjall in Nordisland mussten Besucher heute nachmittag 800 ISK Eintrittsgeld bezahlen, berichtet ruv.is.

Die Gebühreneintreibung war geplant gewesen, kam mit dem heutigen Nachmittag jedoch überraschend. Der Vorsitzende des isländischen Tourismusverbandes war am Abend mit dem Vertreter der Landbesitzer zusammen getroffen, um auf eine Verschiebung der Gebühr zu drängen, doch blieb das Gespräch ohne Erfolg.

Im Vorfeld hatte Ólafur Jónsson, der Sprecher der Landbesitzer, geäußert, eine Gebührenerhebung sei unumgänglich. Man traue dem Staat nicht zu, eingetriebene Gelder an die Landbesitzer weiterzuleiten, schreibt ruv.is. Das Geld diene dazu, die Sicherheit der Touristen zu gewährleisten.

Am Dettifoss ist entgegen erster Pläne für diesen Sommer kein Eintrittsgeld geplant. Die Landeigentümer haben mit Vertretern des Nationalparks Vatnajökull vertraglich vereinbart, dass der Nationalpark die notwendigen Baulichkeiten wie Gehsteige und Toiletten finanziert, schreibt ruv.is.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts