Die versunkene Seebrücke Skip to content

Die versunkene Seebrücke

In eineinhalb Meter Tiefe liegt auf dem Grund des Sees Ellidavatn laut ruv.is eine mehr als hundert Jahre alte Brücke. Sie wurde früher für die Landwirtschaft genutzt und normalerweise von Menschen und Tieren begangen, die auf dem Weg zu den Feldern den See überqueren mussten.


Thingvallavatn See. Foto: Páll Kjartansson.

Die Brücke wurde 1924 versenkt, als der Damm der Elektrizitätswerke von Reykjavík in Betrieb genommen wurde.

Die Brücke besteht aus Dolerit (grobkörniges Bassaltgestein) und Lava. Man spricht von ihr als dem „Steinbogen”.

Übersetzung: Gabriele Schneider – www.Hausbucht.blogspot.com

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter