Die Tiefe - heute in der Berliner Schaubühne Skip to content

Die Tiefe – heute in der Berliner Schaubühne

Das Einpersonenstück „Die Tiefe“ (Djúpið) von Jón Atli Jónasson unter der Regie von Egill Heiðar Anton Pálsson kommt heute Abend in der Schaubühne Berlin im Rahmen des Festivals Internationale Neue Dramatik, F.I.N.D. 2012, zur Aufführung.

jonatlijonasson-leikskald_psJón Atli Jónasson. Foto: Páll Stefánsson.

Djúpið wurde für das Reykjavíker Stadttheater geschrieben und hatte vor drei Jahren Premiere. „Das ist eins der Stücke, auf die ich in meiner Zeit hier am meisten stolz bin“, sagte der Direktor des Stadttheaters Magnús Geir Þórðarson. Es sei eine große Ehre, dass Djúpið an der Schaubühne, einem der renommiertesten Theater der Welt, zur Aufführung komme.

Das Stück basiert auf einer realen Geschichte: Vor 28 Jahren ging ein Schiff mit einer vierköpfigen Crew vor den Westmännerinseln unter. Einer der Männer überlebte, er verbrachte sechs Stunden im eisigen Wasser, bevor er die Küste erreichte.

Jón Atli ist der einzige Autor aus den nordischen Staaten, der beim diesjährigen F.I.N.D. Festival dabei ist. Das Stück ist mit dem Schauspieler Ingvar E. Sigurðsson (Hauptdarsteller des Films „Engel des Universums”) in ganz Island aufgeführt worden. In Berlin spielt es Urs Jucker, der seit 2008 Mitglied im Ensemble der Schaubühne ist.

Djúpið ist bereits in Dänemark und Schottland gezeigt worden und soll in Schweden und auch den Färöer Inseln aufgeführt werden. Es ist 2011 als drittbestes europäisches Hörspiel ausgezeichnet werden, doch Jón Atli hält die kommende Berliner Aufführung für den Höhepunkt seines Stückes.

Dass Djúpið, das in Island in Dörfern vor 50 Zuschauern gespielt wurde, plötzlich in einem der angesehensten Theater Europas zur Aufführung komme, sei eine sagenhafte Gelegenheit für das isländische Theater, meinte der Autor.

Jón Atli hat übrigens auch das erfolgreiche Theaterstück Brim geschrieben, ebenfalls ein Schiffsdrama, auf dem der gleichnamige Film beruht. Hier lesen Sie mehr dazu.

bv

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter