Dicke Lüge: Überfall auf Urlauber war nur erfunden Skip to content

Dicke Lüge: Überfall auf Urlauber war nur erfunden

Laut Hauptstadtpolizei war kein Wort wahr daran, dass am Mittwochabend ein Urlauber im Zentrum von Reykjavík ausgeraubt wurde.

Ein Mann hatte behauptet, eine Gruppe aus fünf Männern habe einen Touristen mit irgendeiner Waffe attackiert.

Zudem behauptete er, die Angreifer seien mit der Kreditkarte ihres Opfers und dessen PIN entkommen. Das angebliche Opfer habe gesagt, zutiefst erschrocken gewesen zu sein.

Die Polizei ließ verlauten, der Fall sein abgeschlossen; „tatsächlich gab es gar keinen Fall“. Es ist nicht bekannt, ob der Lügner eine Strafe bezahlen muss, weil er die Ressourcen der Polizei verschwendete.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter