Dichterstatue am Tjörnin Skip to content

Dichterstatue am Tjörnin

Die bildende Künstlerin Halla Gunnarsdóttir hat den Wettbewerb der Stadt Reykjavík für die beste Statue des Dichteres Tómas Gudmundsson (1901-1983) gewonnen. Die Statue wird ab Frühling auf einer Bank am Tjörnin, dem See im Zentrum Reykjavíks, plaziert.

Blick über den Tjörnin auf die Fríkirkjan Kirche. Foto: Eygló Svala Arnarsdóttir.

Gunnarsdóttir berichtete Morgunbladid, sie habe sich mit dem Dichter beschäftigt, seine Gedichte studiert, Interviews mit ihm gelesen und sich mit guten Freunden von ihm unterhalten. Daraufhin schien es ihr passend, wenn er sitzt und das betrachtet, was ihn inspiriert hat, so das College Menntaskólinn í Reykjavík (MR) und die Fríkirkjan Kirche.

„Er hat viel über die Jahre am MR nachgedacht“, sagte Gunnarsdóttir. Die Künstlerin wählte den Platz an dem Uferweg und die Bank, damit der Dichter ein Teil des öffentlichen Lebens in der Hauptstadt wird. So etwas würde er wahrscheinlich gemocht haben, meinte sie.

Die Jury befand, die Statue habe „neben anderen Faktoren durch die städtische Bank, auf der die Figur sitzen wird, eine starke Beziehung zu Reykjavík. Die Statue ist zierlich und detailreich und beschreibt Tómas als einen jungen, eleganten Gentleman.“

„Tómas sitzt entspannt und nachdenklich auf der Bank in Reykjavík und lädt Gäste ein, heranzukommen und sich neben ihm niederzulassen, dann lenkt er ihre Aufmerksamkeit auf Kvosin [ein Bezirk im Stadtzentrum] und damit auf die Stadtgeschichte“, stellte die Jury abschliessend fest.

Halla Gunnarsdóttir beendete letzten Sommer ihre Studien in Paris und ist kürzlich nach 15-jährigem Auslandsaufenthalt nach Island zurückgekehrt.

Tómas Gudmudsson wird oft Reykjavíkurskáldid, der Dichter Reykjavíks, genannt, da er einer der ersten war, der Gedichte über Islands Hauptstadt geschrieben hat.

Er veröffentlichte fünf Gedichtbände. Sein zweiter Fagra veröld (1933; „Wunderschöne Welt“) wurde sofort ein Bestseller.

Übersetzung: Bernhild Vögel.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter