Deutsches Unternehmen baut Werk in Island Skip to content

Deutsches Unternehmen baut Werk in Island

Das deutsche Unternehmen Voith Hydro unterbreitete das kostengünstigste Angebot für den bau des geplanten Wasserkraftwerks Búdarhálsvirkjun im Fluss Thjórsá im südlichen Hochland.

thjorsa_ps

Thjórsá. Foto: Páll Stefánsson.

Voith Hydro plant, das Kraftwerk für 6,27 Milliarden ISK, also 41 Millionen Euro zu bauen und liegt mit diesem Angebot unter der Kostenschätzung (ISK 7,37 Milliarden, EUR 48 Millionen), wie Morgunbladid berichtet.

Tatsächlich lagen fünf der sechs Angebote unter der Kostenschätzung von Energieversorger Landsvirkjun.

Der Auftrag beinhaltet die Planung, den Bau und die Einrichtung des gesamten Werkes. Es wird davon ausgegangen, dass das Projekt 2011 bis 2013 durchgeführt wird und dass das Werk Ende 2013 die Arbeit aufnehmen kann.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter