Der Sommer kommt nach Island Skip to content

Der Sommer kommt nach Island

Nach einem frostigen Intervall mit Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneefall in Nord- und Ostisland ist nun der Sommer in allen Teilen des Landes angekommen. Das Quecksilber erreichte Temperaturen von 15°C im Nationalpark Þingvellir im Südwesten des Landes, und in anderen Regionen immer noch 11°C.

nautholsvik_esa

Nauthólsvík. Themenfoto: ESA.

Sonnenhungrige Isländer genossen das schöne Wetter in Schwimmbädern, am Thermalstrand von Nauthólsvík in Reykjavík oder unternahmen Ausflüge in die Natur.

Nach Informationen des isländischen Wetterdienstes werden die warmen Temperaturen in den kommenden Tagen anhalten, berichtet das Morgunblaðið.

Fréttablaðið sagte für den Norden und Osten Temperaturen von 23°C für das Wochenende voraus, mit klarem Himmel und einem milden Wind.

In den anderen Landesteilen bleibt das Wetter mild, aber es kann regnen.

„Am Dienstag wird es fast überall regnen, bis in den Mittwoch hinein, im Süden und Westen auch in den kommenden Tagen immer wieder Nieselregen und Regen,“ sagte der Meteorologe Einar Magnús Einarsson vom Wetterdienst.

Hier lesen Sie etwas über den Kälteeinbruch von letzter Woche.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter