Der schwarze Wikinger wird TV-Serie Skip to content

Der schwarze Wikinger wird TV-Serie

Die Produktionsfirmen Paramount TV und Anonymous Content haben die Filmrechte an dem isländischen Roman “Leitin að svarta víkingnum” (Die Suche nach dem schwarzen Wikinger) von Bergsteinn Birgisson erworben.

Das Buch soll zu einer Fernsehserie verfilmt werden, produziert wird sie vom norwegischen Regisseur Morten Tyldum ((Passengers, The Imitation Game).

Der Roman entstand, nachdem Bergsteinn sich auf die Suche nach seinem Vorfahren Geirmund Heljarskinn gemacht hatte, einem mächtigen Wikingerfürsten, dessen Geschichte aus den Quellen verschwunden ist.

Geirmund soll schwarz und hässlich gewesen sein, der Zuname Heljarskinn deutet auf eine Haut “so schwarz wie die Hölle”. Bergsveinn geht davon aus dass Geirmund mongolischer Abstammung war und dass sein Vater von seinen Reisen eine Mongolin mit nach Hause gebracht hatte. Mongolische Gene können bis heute in manchen Isländern nachgewiesen werden.

Bergsveinn lebt in Norwegen und hat Nordische Literatur an der Universität von Bergen studiert. Der Roman war ursprüunglich in norwegischer Sprache geschrieben und im Jahr 2013 veröffentlicht worden. Danach wurde er ins Isländische und in andere Sprachen übersetzt.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter