Der höchste Mann auf dem höchsten Berg Skip to content

Der höchste Mann auf dem höchsten Berg

Staatspräsident Guðni Th. Jóhannesson erklomm letzte Woche den Gipfel von Hvannadalshnjúkur, wie RÚV berichtet. Hvannadalshnjúkur ist der höchste Berg Islands. Die Isländer gehen davon aus, dass er Guðni erste Staatspräsident des Landes ist, der die Tour jemals gemacht hat.

Hvannadalshnjúkur ist der Name des Gipfels des Gletschers Öræfajökull im Nationalpark Vatnajökull. Er ist 2.110 Meter hoch. Guðni erreichte den Berggipfel auf Skiern.

Die Tour fand im Rahmen der Dreharbeiten für die gerade entstehende sechsteilige RÚV-Fernsehserie Úti (dt.: draußen) statt, in der es um Herausforderungen geht, denen Menschen in der isländischen Natur ausgesetzt sind.

Öræfajökull befindet sich am südlichsten Ende des Gletschers Vatnajökull und ist ein unter einer Eiskappe liegender Schichtvulkan. Der Vulkan brach zweimal aus, in den Jahren 1362 und 1727. Den Staatspräsidenten begrüßten Vulkan und Berggipfel übrigens mit einem Erdbeben der Stärke 2,6.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter