Denkmal für die erste Parlamentarierin Skip to content

Denkmal für die erste Parlamentarierin

Ein Denkmal zu Ehren von Ingibjörg H. Bjarnason (1867-1941), der ersten Isländerin, die ins Parlament Althing einzog, soll an einem belebten Platz in Reykjavík aufgestellt werden, möglicherweise an der Ecke Vallastraeti und Thorvaldsenstraeti.

ingibjorghbjarnason_althingi

Ingibjörg H. Bjarnason. Quelle: althingi.is.

Vertreter der Unabhängigkeitspartei im Rat der Stadt haben den Vorschlag bei einer Ratssitzung am Mittwoch gemacht. Er wurde einstimmig angenommen, berichtete Morgunbladid.

Am 30. Oktober sind 70 Jahre seit Bjarnasons Tod vergangen. Sie war eine unermüdliche Kämpferin für Frauenrechte und andere fortschrittliche Ziele.

Ingibjörg H. Bjarnason kam in Thingeyri in den Westfjorden als Tochter von Kaufleuten zur Welt. Nach dem frühen Tod ihres Vaters zog sie nach Reykjavík und besuchte das Mädchenkolleg Kvennaskólinn. Von 1906 bis zu ihrem Tod war sie Direktorin dieser Schule. Sie war eine der Gründerinnen der Lesegesellschaft für Frauen in Reykjavík.

1922 wurde Bjarnason über eine Frauenliste ins Althing gewählt und setzte sich dort bis 1930 für die Rechte der Frauen ein.

bv

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter