Cyberkriminalität in Island kostet Millionen Skip to content

Cyberkriminalität in Island kostet Millionen

Cyberkriminalität in Island verursacht dem Innenministerium zufolge alljährlich Millionenverluste, berichtet ruv.is.

In der Presse war von einer ganzen Anzahl von Hackervorfällen berichtet worden. In der Regel hatten die Hacker ihre Aktionen vorher angekündigt, man glaubt jedoch, dass die meisten Fälle nicht veröffentlicht werden.

Die Webseite des Telekommunikationsunternehemns Vodafone war im vergangenen Herbst gehackt worden. 30.000 Passwörter, 80.000 Textmeldungen und vertrauliche Kundendaten waren an die Öffentlichkeit gelangt.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter