Chinesische Investoren interessierten sich für Minkfarm in Island Skip to content

Chinesische Investoren interessierten sich für Minkfarm in Island

Eine chinesische Investorengruppe hat Interesse angemeldet, in Island eine Minkfarm zu errichten. Ein Vertreter der Gruppe kontaktierte kürzlich den Bauernverband, Einar E. Einarsson, in der Sache.

mink_wikiQuelle: Wikipedia.

Einar sagt über die Anfrage gegenüber dem Morgunblaðið: “Sie wollten eine Minkfarm bauen, die größer ist als alle derzeitigen Minkfarmen in Island.”

Die Farm wurde 50.000 qm umfassen. Einar meint, Massenproduktion würde die Qualität der Felle verschlechtern.

Laut Morgunblaðið informierte Einar die Interessenten, dass dieses Projekt zu groß für Island sei. Die Investoren hätten ihre Pläne daraufhin zurückgezogen.

In der letzten Woche wurde berichtet, dass zwei Isländer in den kommenden Monaten vorhaben, die größte Minkfarm in Island in Þorlákshöfn in Südisland bauen wollen.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter