Brände in Reykjavík und auf den Westmännerinseln Skip to content

Brände in Reykjavík und auf den Westmännerinseln

Ein dreizehnjähriger Junge hat gestanden, am Sonntag ein leerstehendes Haus im Skólavördurstígur in Reykjavík und Mitte September ein Haus in der Hverfisgata in Brand gesetzt zu haben. Am Freitag zerstörte zudem ein Feuer die Lebertranfabrik Lifrasamlagid auf den Westmännerinseln.

Zwei weitere Jungen wurden wegen der Brandstiftungen in Reykjavík verhaftet. Die Unterlagen wurden nun ans Jugendamt weitergeleitet, berichtet Morgunbladid.

Bei den Untersuchungen zur Brandursache in der Lebertranfabrik wird die Polizei der Westmännerinseln von Feuer-Spezialisten der Hauptstadt-Behörden unterstützt.

Bisher konnten die Spezialisten noch nicht ermitteln, wie das Feuer ausgebrochen sein könnte. Doch die Untersuchungen sind noch nicht abgeschlossen und dauern weiter an.

In den vergangen Jahren sind die Westmännerinseln bereits häufiger von Brandstiftern heimgesucht worden.

Übersetzt von Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts