Þór muss zu Rolls Royce Skip to content

Þór muss zu Rolls Royce

Rolls Royce wird eine der zwei Motoren im neuen Küstenwachschiff Þór ersetzen. Der Motor weist anormale Vibrationen auf.

coastguard_thor_psKüstenwachschiff Þór. Foto: Páll Stefánsson.

Das in Chile gebaute Schiff wurde Ende Oktober 2011 in Dienst gestellt. Der Bau von Þór hatte 2007 begonnen, seine Fertigstellung jedoch verzögerte sich wegen des Erdbebens, das Chile 2010 erschütterte, um ein Jahr. Damals bestand die Befürchtung, das Schiff sei durch eine Flutwelle, die dem Erdbeben folgte, beschädigt worden.

Nach einem Test, der letzte Woche in Norwegen durchgeführt wurde, hat sich der Hersteller Rolls Royce entschlossen, den Motor wegen der Fehlfunktion auszuwechsen.

Die Kosten belaufen sich auf 1 Milliarde ISK (66 Millionen Euro) und die Reparatur wird etwa sechs Wochen dauern, meldete mbl.is.

Hier lesen Sie mehr zum Küstenwachschiff Þór.

bv

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter