Bombenfund in den Bergen des Bláfjöll Skip to content

Bombenfund in den Bergen des Bláfjöll

By Iceland Review

Der isländische Sprengstoffdienst (EOD) ist am Diesntag in die Berge des Bláfjöll gerufen worden, wo das Skigebiet der Hauptstadt liegt, um dort das 60-Millimeter-Geschoss einer Granate zu entschärfen.

blafjoll_ps

Bláfjöll. Foto: Páll Stefánsson.

Nach Angaben von RÚV stammt die Bombe wohl aus dem Zweiten Weltkrieg.

Die deaktivierte Bombe war immer noch explosiv und wurde an einen sicheren Ort transportiert, um dort entschärft zu werden.

Das EOD hat jährlich 50-60 Einsätze. Wer etwas ähnliches wie im Bláfjöll findet, wird aufgefordert, unverzüglich die Nummer 112 zu wählen.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!