Blinde Passagiere in Siglufjörður aufgegriffen Skip to content

Blinde Passagiere in Siglufjörður aufgegriffen

By Iceland Review

Wie mbl.is berichtet, wurden an Bord eines dänischen Schiffs drei blinde Passagiere entdeckt. Das Schiff kam von Belgien und legte vergangenen Donnerstag in Siglufjörður an.

Das Trio versteckte sich in der Schiffsladung und wurde von Arbeitern beim Entladen entdeckt. Einer der blinden Passagiere flüchtete, die beiden anderen konnten gefangengenommen und in eine Kiste gesteckt werden.

Später nahm der örtliche Minister, Sigurður Ægisson, ein sehr an Naturgeschichte interessierter Ethnologe, die beiden Aufgegriffenen mit in sein Büro, wo er sie zusammen mit einer Zehn-Kronen-Münze fotografierte. Als sich der Minister kurz umdrehte, flogen seine Models allerdings einfach davon.

Es ist nun an der Zeit zu erwähnen, dass es sich bei den zu blinden Passagieren gewordenen Kreaturen um kleine Fledermäuse handelte. Ihr derzeitiger Aufenthaltsort und ihre Nationalität sind unbekannt.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!