Balthasar Kormákurs Film verpasst Oscarnominierung Skip to content

Balthasar Kormákurs Film verpasst Oscarnominierung

djupid_posterDer aktuelle Film The Deep (Djúpið, dt.: „Die Tiefe“) des isländischen Regisseurs Balthasar Kormákur ist nun doch nicht für den Oscar in der Kategorie Bester ausländischer Film nominiert worden.

Die Nominierungen wurden gestern im Academy’s Samuel Goldwyn Theater in Beverly Hills durch die beiden Schauspieler Seth MacFarlane und Emma Stone bekanntgegeben.

Nominiert wurden die Filme A Royal Affair, (Dänmark), Amour (Österreich), Kon-Tiki (Norwegen), No (Chile) und War Witch (Kanada).

The Deep, der lange als heißer Kandidat galt, erzählt die Geschichte eines Schiffbruchs vor den Westmännerinseln aus dem Jahr 1984. Der Überlebenskampf des Crewmitglieds Guðlaugur Friðþórsson steht im Vordergrund des Films.

The Deep sollte Island international repräsentieren, nachdem er sich gegen die Filme Borgríki, Frost, Hetjur Valhallar – Þór und Svartur á leik durchgesetzt hatte und war unter den neun Finalisten für die Kategorie des besten ausländischen Films gewesen.

Zwei isländische Filme sind in den letzten Jahren für den Academy Award nominiert worden: Börn náttúrunnar von Friðrik Þór Friðriksson aus dem Jahr 1991, und der Kurzfilm Síðasti bærinn von Rúnar Rúnarsson aus dem Jahr 2004.

Die Preisverleihung des 85. Academy Awards wird am 24. Februar stattfinden.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter