Bald neuer Isländischer Geisterfilm Skip to content

Bald neuer Isländischer Geisterfilm

Die Isländische Produktionsfirma Pegasus hat vergangene Woche die Filmrechte an Gardurinn (dt.: Der Garten), einer Geistergeschichte für Jugendliche von Gerdur Kristný, erworben. Regie wird Reynir Lyngdal führen, und die Arbeiten am Drehbuch beginnen in Kürze.

Das Buch handelt von der Jugendlichen Eyja, die gerade neu in die Nachbarschaft gezogen ist. Im neuen Haus fühlt sie sich nicht wohl, es steht neben einem Friedhof. Schlimmer noch: Sie spürt, dass es etwas Böses, Schreckliches mit dem antiken Ledersessel auf sich hat, den ihre Eltern gekauft haben.

Das Buch Gardurinn erschien 2008 und war für den West Nordic Council Children’s and Teenagers’ Book Award 2010 nominiert. Auslandslizenzen für die Übersetzung des Buches wurden bereits an Deutschland und Norwegen verkauft.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter