Babyboom hält an Skip to content

Babyboom hält an

2010 war wieder ein Babyrekordjahr, meldete Statistics Iceland. 2.523 Jungen und 2.384 Mädchen, zusammen 4.907 Kinder, erblickten das Licht der Welt. Das ist die dritthöchste Geburtenzahl, die jemals vermerkt wurde.

baby-carriages-laugardalur_bv

Themenfoto: bv.

Die neugeborenen Jungen haben eine geschätzte Lebenserwartung von 79,5 Jahren (2009 lag sie bei 79,7 Jahren), die Mädchen werden im Durchschnitt ein Alter von 83,5 Jahren (2009: 83,3) erreichen.

Am 1. Januar 2011 zählte Island 318.452 Einwohner. Die Bevölkerungszahl ist damit gegenüber dem Vorjahr (317.630) um 0,3 Prozent angestiegen.

Fünf Regionen verzeichneten einen Einwohnerschwund, am meisten die Westfjorde mit 3,1 Prozent, während die Hauptstadtregion 1,434 Einwohner (0,7 Prozent) hinzugewann.

Im vorigen Jahr verstarben 2.017 Menschen, 1.063 Männer und 954 Frauen.

Am 1. Januar 2011 lebten 25.693 Immigranten in Island, das sind 8,1 Prozent der Gesamtbevölkerung. Als Immigranten zählen Personen, die im Ausland zur Welt kamen und deren Grosseltern und Eltern ebenfalls alle nicht in Island geboren sind.

Als Immigranten der zweiten Generation, also Menschen, die in Island geboren sind, aber deren Eltern im Ausland zur Welt kamen, wurden am Stichtag 2.582 Personen gezählt. Menschen, bei denen ein Elternteil Immigrant ist, gibt es 13.055.

Insgesamt haben 42.230 Personen, das sind 13,3 Prozent der Bewohner Islands, ausländische Wurzeln.

Hier lesen Sie mehr über die hohe Arbeitslosigkeit ausländischer Bürger und hier weiteres über die Bevölkerungsentwicklung.

bv

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts