Autos fangen nach Unfall Feuer Skip to content

Autos fangen nach Unfall Feuer

Nachdem zwei Autos auf der Hringbraut in Reykjavík vorgestern zusammengeprallt waren und Feuer gefangen hatten, ist eine Person auf die Intensivstation des Landspítali gebracht worden. Der Zustand des Verletzten ist unklar.

traffic-rvk_ps

Themenfoto: Páll Stefánsson.

Die Polizei hatte wegen des Unfalls die Njarðargata und Teile der Hringbraut sperren müssen, schreibt das Morgunblaðið.

Obwohl die Feuerwehr recht schnell vor Ort war, standen die Autos in hellen Flammen und wurden vermutlich irreparabel beschädigt.

In einem Haus in Tálknafjörður hatte am Sonntag ein Feuer die Wohnung einer vierköpfigen Familie vernichtet. Sie verlor ihr ganzes Hab und Gut, die Nachbarwohnung wurde durch Rauchentwicklung beschädigt.

Das Rote Kreuz, die Arbeitgeber der Familien und andere haben nun dafür gesorgt, dass die obdachlos Gewordenen untergebracht und mit dem Notwendigsten versorgt werden.

„Hier gibt es eine Welle der Solidarität,“ sagte Pálína Hermannsdóttir, die Vertreterin des Roten Kreuzes im Bezirk Vestur-Barðastrandasýsla.

„Wir haben Kleidung und Spielzeug für die Kinder verteilt. Aber das wichtigste ist, dass sie alle unverletzt sind,“ sagte sie und berichtet, dass die Leute ihre Situation stoisch ertrügen. Das Feuer ist vermutlich in der Küche einer der Wohnung ausgebrochen.

DT

Subscribe to our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts