Ausländische Reporter steigen in Vulkan Skip to content

Ausländische Reporter steigen in Vulkan

Innerhalb nur weniger Wochen wurde der Vulkankrater Þríhnúkagígur in Südwest-Island von etwa 40 ausländischen Journalisten und fünf ausländischen Fernsehsendern besucht. Björn Ólafsson, Chef von „Inside the Volcano” beschreibt den Krater als „Rohdiamanten”.

thrihnukagigur_insidethevolcano

Inside Þríhnúkagígur. From the photo gallery on the website of Inside the Volcano.

Björn glaubt, Þríhnúkagígur habe das Zeug dazu, zu einer ebenso beliebten Touristenattraktion wie die Blaue Lagune werden zu können. Vor zwei Wochen begann sein Unternehmen, Urlauber in den Krater abzuseilen, und Björn meinte, den ausländischen Journalisten hätten das sehr gut gefallen, wie ruv.is berichtet.

Derzeit kann nur eine begrenzte Zahl an Leuten gleichzeitig in den Krater. Es gibt allerdings Ideen, zu touristischen Zwecken einen Tunnel in den Krater zu bohren.

Hier lesen Sie mehr über diese Pläne und hier einen Bericht von sueddeutsche.de über die Tour in den „Bauch des Feuerbergs”.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts