Asche vom Eyjafjallajökull wird wissenschaftlich untersucht Skip to content

Asche vom Eyjafjallajökull wird wissenschaftlich untersucht

Forschungen über die Asche des Eyjafjallajökull werden derzeit im Snowdon National Park in Wales durchgeführt, der seinen Namen vom höchsten Berg des Landes hat, wie Visir.is heute schreibt.


Eyjafjallajökull.

Örtliche Wissenschaftler haben in der Gegend Gras- und Regenwasserproben gesammelt, um die Einflüsse der Asche auf die Umwelt zu eruieren. Dylan Lloyd, Spezialist von CCW, dem Countryside Council for Wales, äusserte gegenüber der Daily Post, nichts deute darauf hin, dass der Ascheregen vom Eyjafjallajökull schädliche Auswirkungen habe. Andererseits stehe man mit den Untersuchungen erst am Anfang.

Eine der Hauptaufgaben der Wissenschaftler ist es, die Menge an Fluorid im Boden zu messen, das nachweislich ungesund für Tiere ist.

Das Wissenschaftszentrum liegt hoch über dem See Llyn Llydow, an den östlichen Hängen des Berges Snowdon. Dort wird seit Jahren Klimaforschung betrieben. Die Aschestudie ist eine Ergänzung konventionellerer Projekte wie der Erforschung von Pflanzen und Schneeschichten.

Übersetzung: Gabriele Schneider www.Hausbucht.blogspot.com

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

– From 3€ per month

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts