Arbeitslosenrate in Island steigt weiter Skip to content

Arbeitslosenrate in Island steigt weiter

Insgesamt 15.000 Menschen waren Ende November als arbeitslos registriert, davon waren 2.500 teilzeitbeschäftigt, heisst es auf der Internetseite des Isländischen Gewerkschaftsbundes ASÍ.

Copyright: Icelandic Photo Agency.

Die Arbeitslosenrate lag im letzten Monat mit acht Prozent um 0,4 Prozent höher als im Oktober. Im November 2008 hatte sie 3,3 Prozent betragen.

Mehr Männer (8,5 Prozent) als Frauen (7,3 Prozent) sind arbeitslos. Etwa die Hälfte der Arbeitslosen hat nur die Grundschulausbildung (bis 16. Lebensjahr), berichtete ruv.is.

Die Arbeitslosenrate ist in der Region Sudurnes auf der Reykjanes-Halbinsel in Südwestisland mit 13 Prozent am höchsten.

Die Zahl der Menschen, die länger als ein Jahr arbeitslos sind, stieg letzten Monat von 1.700 auf 2.500.

Die Situation wird sich verschlechtern, bis die Arbeitslosenrate kurz nach Neujahr ihren Höhepunkt erreicht, sagt ASÍ voraus.

Klicken Sie hier um mehr über die Arbeitslosigkeit in Island zu lesen.

Übersetzung: Bernhild Vögel.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter