Arbeitslosenrate gesunken Skip to content

Arbeitslosenrate gesunken

Im September waren durchschnittlich 11.547 Menschen in Island als beschäftigungslos gemeldet, was einer Arbeitslosenquote von 7,1 Prozent entspricht. Die jüngste Statistik des Arbeitsamtes weist auch aus, dass die Quote seit dem Vormonat um 0,2 Prozent gesunken ist, das entspricht 549 Personen.

smaralind_ps

Themenfoto: Páll Stefánsson.

Mehr Frauen als Männer fanden einen neuen Job, gegenwärtig sind 7,2 Prozent der Männer und 6,9 Prozent der Frauen erwerbslos. Im Nordosten von Island sank die Zahl der Arbeitslosen am stärksten.

In der Hauptstadtregion liegt die Rate der Arbeitslosen bei 8 Prozent, im ländlichen Bereich dagegen bei 5,4 Prozent. Am meisten betroffen ist die Region Sudurnes in Südisland, wo die Quote 11,3 Prozent beträgt. Der Nordwesten hat die niedrigste Arbeitslosenquote mit 2,2 Prozent.

Die Arbeitsbehörde nimmt an, dass die Erwerbslosigkeit im Oktober auf Grund saisonaler Fluktuation ähnlich wie im Vorjahr zunehmen wird. 2009 stieg sie von 7,2 Prozent im September auf 7,6 Prozent im Oktober an.

Übersetzung: Bernhild Vögel.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter