Ältester Rucksacktourist der Welt in Island unterwegs Skip to content

Ältester Rucksacktourist der Welt in Island unterwegs

Der 89-jährige John Waite ist seit 30 Jahren auf Reisen und damit vermutlich der älteste Rucksacktourist der Welt. Drehbuchautoren aus Hollywood und Verleger sind scharf darauf, seine Geschichte zu vermarkten, doch dafür ist Waite noch nicht bereit – er muss seine Reise zuende bringen. In Island ist er nun zum ersten Mal.

tourists-snaefellsjokull_ipa

Touristen in Island. Copyright: Icelandic Photo Agency.

„Ich hab gar keine Zeit, ein Buch zu schreiben, ich bin immer noch unterwegs. Ich habe Reisen für die nächsten 15 Jahre geplant. Danach denke ich übers Schreiben nach,“ sagte Waite dem Morgunbladid.

Mit 17 kämpfte er für England im Zweiten Weltkrieg. 1961 zog er nach Australien, wo er sein Zuhause mit fünf Kindern, 11 Enkeln und neun Urenkeln hat.

„Meine Frau ist 1982 gestorben. Ein Jahr später hab ich mich auf den Weg gemacht. Ich war Angestellter und hatte das Pensionsalter erreicht, ich wollte irgendwas sinnvolles tun. Viele Leute denken ja, das Leben ist vorbei wenn sie in Rente sind, aber das stimmt gar nicht – es beginnt, weil du nun die Zeit hast zu tun wovon du dein ganzes Leben lang geträumt hast,“ erklärt Waite.

Reich sei er nicht, aber Rucksackreisen muss ja nicht teuer sein. Die ersten fünf Jahre verbrachte er als Freiwilliger für die Vereinten Nationen in Afrika und bereiste Kriegsregionen. Er traf Mutter Theresa in Kalkutta und arbeitete für sie in einem ihrer Krankenhäuser.

Waite hat Freunde auf der ganzen Welt, ihre Namen notiert er in einem schwarzen Buch. Er hat einige solcher Bücher mit Namen gefüllt und bewahrt sie daheim in Australien auf. „Ich haben noch zwei andere Bücher zu meinen Reisen, ein Tagebuch und ein Buch, wo Leute mir etwas in ihrer Sprache hineinschreiben.“

Waite organisiert seine Reisen nie, er reist in ein Land und kommt irgendwie klar. „Ich schau mir Sehenswürdigkeiten ab, aber noch lieber rede ich mit den Einheimischen und finde das was man nicht in Reiseführern lesen kann.“

Island war eins der wenigen Länder, die Waite noch nicht besucht hatte. Ausserdem fehlen ihm noch Argentinien, Grönland und ein paar Inseln im Pazifik. Islands Natur hat ihn stark beeindruckt und er würde gerne wiederkommen.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter