86 Prostitutionsfälle untersucht Skip to content

86 Prostitutionsfälle untersucht

By Iceland Review

Eine von der Polizei gestartete Sonderermittlungsaktion gegen Prostitution und Menschenhandel in Südwestisland hat größeren Umfang angenommen als erwartet worden war.

stripping-goldfinger02_psThemenfoto: Páll Stefánsson/Iceland Review.

86 Fälle von organisierter Prostitution sind nun den Ermittlungsbehörden vorgelegt worden, die entscheiden, wie weiter damit vorgegangen wird, berichtet ruv.is.

Nach Angaben von ruv.is hat die Polizei keine Hinweise darauf, dass auch Menschenhandel in diese Fälle verwickelt ist.

Auf die Vermittlung von sexuellen Diensten steht in Island eine Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!