Icelandair fliegt mit Herz nach Hause

Die Piloten der Icelandair Maschine, die gestern Abend per Direktflug aus China heimkamen, wo sie medizinische Ausrüstung abgeholt hatten, beendeten ihren langen Flug auf bemerkenswerte Weise.
Wie das Flugradar zeigte, beschrieb das Flugzeug ein Herz über der Hauptstadt, und in der Mitte des Herzens befinden sich die Universitätskliniken an der Hringbraut und im Fossvogur. Die Aktion sollte Unterstützung und Dankeschön an die Pflegenden und Beschäftigten der Kliniken ausdrücken, berichtet Vísir.

Der Flug war der letzte von drei Flügen, mit denen insgesamt 50 Tonnen gekauftes Schutzmaterial, wie etwa Mundschutz und Schutzanzüge, nach Island gebracht worden war.
Die Maschine war im Direktflug nach Shanghai geflogen, wo die in China hergestellten Güter geladen wurden, danach flog sie ohne Verzögerung wieder auf direktem Wege nach Hause. Für den Schichtbetrieb der Direktflüge hatten sich Crews mit elf bzw zwölf Mann Besatzung, darunter Piloten und Maschinisten an Bord befunden.