Unterwasserrestaurant und Schwimmbäder im neuen Gufunes Viertel geplant Skip to content
Gufunesbryggja Yrki arkitektar
Photo: Yrki arkitektar/Facebook.

Unterwasserrestaurant und Schwimmbäder im neuen Gufunes Viertel geplant

Eine Meereslagune, ein Schwimmbad, eine Vorschule, einen verpackungsfreien Supermarkt und ein Unterwasserrestaurant sind nur einige der Projekte, die im Reykjavíker Viertel Gufunes demnächst entstehen werden, berichtet RÚV. Der Stadtrat hat den Entwicklungsplan der Öko-Wohninitiative Þorpið-Vistfélag gebilligt, der im Wettbewerb um den besten Vorschlag für den Pier von Gugunes gewonnen hatte.

Industrieviertel mit neuem Angesicht
“Diese Region verändert sich von einer alten, toten Industriezone zu einem quicklebendigen Viertel,” sagt Áslaug Guðrúnardóttir, die Pressesprecherin und Marketingleiterin von Þorpið-Vistfélag. “Unser Vorschlag sieht zwei Gebäude vor, die sich zum alten Pier hin öffnen. Die Pläne sehen eine Meereslagune, ein Schwimmbad, Hot Pots, und Apartments dort vor, ausserdem soll ein bereits entworfenes Restaurant gebaut werden, das grösstenteils unter der Wasseroberfläche liegt. Wir werden eine Vorschule haben und einen Supermarkt, alles im gleichen Stil.”
Man will das Projekt in den kommenden drei bis fünf Jahren vollenden.

In Gufunes hat es lange eine Düngemittelfarbik und Müllsortieranlagen gegeben, doch seit diese Fabriken das Gelände verlassen haben, ist dort allerhand passiert. Unter anderem betreiben Reykjavík Studios dort ihre Filmstudios in einer alten Halle. Die Stadt Reykjavík hat Künstlern und Kreativen verlassene Fabrikgebäude als Ateliers angeboten.

Wassertaxis verkürzen City-trip
Þorpið-Vistfélag hat bereits ein Ökodorf in Gufunes aufgebaut. Schlagzeilen darüber gab es allerdings, weil Bewohner sich über die schlechte Qualität der Wohnungen und über den Mangel an öffentlichem Nahverkehrsoptionen in die Stadt beschwerten, zumal das Dorf ja als nachhaltig beworben worden war.
Áslaug erwähnt auch Ideen zum Bau einer Fussgängerbrücke nach Viðey, von wo aus ein Wassertaxi in das Stadtzentrum möglich sei. Von Gufunes selbst in die Stadt ist es nämlich ein ziemlich weiter Weg.

 

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts