Staatspräsident Guðni Th. Jóhannesson will nicht mehr kandidieren Skip to content
President of Iceland Guðni Th. Jóhannesson.
Photo: President of Iceland Guðni Th. Jóhannesson..

Staatspräsident Guðni Th. Jóhannesson will nicht mehr kandidieren

Islands Staatspräsident Guðni Th. Jóhannesson wird sich bei den kommenden Präsidentschaftswahlen nicht mehr zur Wahl stellen. Das hat er in seiner Neujahresansprache angekündigt, berichtet RÚV.
Er habe entschieden, nicht die 12 Jahre im Amt zu verweilen, die er maximal vorgehabt habe, als er im Jahr 2016 zum ersten Mal gewählt worden war. Über eine weitere Wiederwahl habe er lange nachgedacht.

„Auf der anderen Seite bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass es besser ist, mein Herz entscheiden zu lassen, als anderen Argumenten zu folgen, die sich am Ende dann aber als schwächer herausstellen,“ sagte Guðni in seiner Ansprache an die Nation.
In einer demokratischen Gesellschaft nehme einer den Platz des anderen ein. Für niemanden sei es gesund, sich für unersetzlich zu halten.
„Liebe Landsleute, liebe Freunde, aus allen diesen Gründen habe ich nicht vor, bei der Präsidentschaftswahl, die diesen Sommer stattfinden wird, zu kandidieren.“

Guðni Th. Jóhannesson war 2016 zum Staatspräsidenten gewählt worden und damit der siebte Amtsträger der jungen Nation. Bei seiner Wahl hatte er 39 Prozent aller Stimmen erhalten. Im Jahr 2020 war er in eine zweite Amtszeit geählt worden.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter