Regierung kündigt finanzielle Unterstützung für Landwirte an Skip to content
Photo: Golli. Hjörleifur Stefánsson and his sheep.

Regierung kündigt finanzielle Unterstützung für Landwirte an

Landwirtschaftsministerin Svandís Svavarsdóttir, Finanzministerin Þórdís Kolbrún Reykfjörð Gylfadóttir und Infrastrukturminister Infrastructure Sigurður Ingi Jóhannsson haben der Regierung eine Liste mit möglichen Massnahmen vorgelegt, um Landwirte in finanziellen Schwierigkeiten während der aktuell schwierigen wirtschaftlichen Lage zu unterstützen.
Die Massnahme zielen darauf ab, die Anwerbung von Landwirten zu fördern und junge Landwirte zu unterstützen, sowie eine effizientere systematische Unterstützung für die gesamte Agrarindustrie bereitzustellen, die mit erhöhten Kapitalkosten und einem langfristigen Mangel an Rentabilität zu kämpfen hat.

Die Initiative der Regierung war durch eine kürzlich stattgefundene Grossveranstaltung junger isländischer Landwirte angeregt worden, bei der die Behörden aufgefordert wurden, Maßnahmen zu ergreifen, um die dringenden Probleme des Sektors zu lösen. Die Maßnahmen sehen bis Ende 2023 die Auszahlung von insgesamt 1,6 Mrd. ISK [10,7 Mio EUR] an 982 Landwirte vor.
Der stellvertretende Vorsitzende des isländischen Bauernverbandes sagt, es sei ein Meilenstein für die Regierung, die Probleme zu erkennen, mit denen die Landwirte konfrontiert seien, dass jedoch zusätzliche 12 Mrd ISK erforderlich seien.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter