Weniger Schafe als Menschen in Island Skip to content
Photo: Dagmar Trodler.

Weniger Schafe als Menschen in Island

Ersten Zahlen aus dem Lebensmittelministerium zufolge ist die Zahl der Schafe in Island seit letztem Jahr um fünf Prozent zurückgegangen, von etwa 386.000 Tieren auf 366.000 Tiere, berichtet Bændablaðið.
Die Zahlen der Herbstzählung war von 95% aller Schafbauern im letzten Herbst eingereicht worden. Nach Angaben des Ministeriums ist aber davon auszugehen, dass der Anteil derjenigen, die ihre Herbstmeldung abgegeben haben, noch höher liegt, wenn man die Landwirte berücksichtigt, die im Vorjahr ihren Betrieb an den Nagel gehängt haben.
Die Mutterschafe sind von 301.000 Tieren auf 288.000 Tiere zurückgegangen. Die Zahl der zur Zucht eingesetzten Jungauen ging von 66.000 auf 60.000 zurück, das ist ein Rückgang von sechs Prozent.
Zur Zeit läuft eine Kontrollübersicht der Herbstmeldung, die Mitte April beendet sein wird. Das Ergebnis könnte historisch sein, denn aller Voraussicht nach gibt es nun weniger Schafe als Menschen in Island: am 1. Januar 2023 hatten 387.758 Menschen in Island gelebt.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

AD

Recommended Posts

AD