Warnung vor Taschendieben Skip to content
A couple at geysir geothermal area

Warnung vor Taschendieben

Taschendiebstahl ist an Islands touristischen Highlights auf dem Vormarsch. Der Tourismusverband warnt ausdrücklich vor Langfingern, nachdem Besuchern offenbar erhebliche Geldsummen gestohlen worden war.
Tourismusunternehmen und Reiseleiter sind aufgefordert, ihre Kunden vor den Dieben zu warnen und darauf hinzuweisen, wie man Wertgegenstände unterwegs sicher verwahrt.

„Wir haben Mitteilungen von Rangern und aus der Branche erhalten, dass Taschendiebe an den meistbesuchten Orten sehr aktiv sind, dort wo viele Menschen eng zusammenstehen,“ sagt Dagbjartur Brynjarsson, ein Sicherheitsexperte bei der Tourismusbehörde.
Seiner Ansicht nach verläuft der Diebstahl organisierter als bisher, was darauf schliessen lässt, dass da eine Gruppe von Taschendieben unterwegs ist. „Das ist das was wir hören, und viel mehr als das haben wir nicht,“ bedauert er.

Neben der Verwahrung von Wertgegenständen im Inneren der Kleidung ist vor allem wichtig, eine Kopie von Reisedokumenten bei sich zu haben, und jeden Diebstahl der Polizei zu melden, auch wenn die Bearbeitung nicht vor der Abreise abgeschlossen werden kann.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts