Wanderweg an die Ausbruchsstelle ausgewiesen, Gasbelastung steigt am Nachmittag Skip to content
Tourists admiring the new lava in the Reykjanes eruption
Photo: Golli. Tourists admiring the new lava in the Reykjanes eruption.

Wanderweg an die Ausbruchsstelle ausgewiesen, Gasbelastung steigt am Nachmittag

Besucher der Ausbruchsstelle in den Geldingadalir sollten sich heute vor 17 Uhr auf den Rückweg machen, weil die Gasemmission bei dem heute vorherrschenden guten Wetter ansteigt und am Abend den Grenzwert weit überstiegen haben wird, berichtet RÚV.

Nachdem die freiwilligen Mitglieder der Rettungseinheit Þorbjörn aus Grindavík gestern bei Sturm und Schneefall einen Wanderweg zur Ausbruchsstelle ausgewiesen hatten und die wegen Erdbebenschäden gesperrte Südküstenstrasse Suðurstrandavegur einspurig bis zum Wanderweg geöffnet wurde, hat sich heute morgen eine mehr als zwei Kilometer lange Autoschlange am Strassenrand gebildet.
Wie RÚV schreibt, sind die Schaulustigen diesmal viel besser ausgerüstet, und auch das Wetter spielt mit.

Die Gasbelastung wird dadurch jedoch zum Nachmittag hin ansteigen. Nach Angaben des Meteorologischen Institutes soll der Schwefeldioxidgehalt nach 19 Uhr in der Nähe der Ausbruchsstelle mehr als 9000 Mikrometer pro Kubikmeter betragen. Das geruchlose Kohlendioxid sammelt sich vor allem in Bodennähe und in Senken und kann sitzenden Personen zum Verhängnis werden.
Allen Besuchern wird daher angeraten, am Nachmittag zurückzukehren, sowie sich auf den Anhöhen zu halten und nicht ins Tal zur Lava hinabzusteigen.

Auf der Webseite des Meteorologischen Institutes gibt es jetzt eine neue Serviceseite zu Gasemmission und Windrichtung.

Für alle, die zu weit weg wohnen, hier ist der Link zur Webcam.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter