Walfang: Crewmitglieder klagen wegen Überwachungsvideo Skip to content
Photo: Screenshot Vísir.

Walfang: Crewmitglieder klagen wegen Überwachungsvideo

Zwei Besatzungsmitglieder eines Walfangschiffes, das für das isländische Walfangunternehmen Hvalur hf. unterwegs ist, haben die isländische Veterinäraufsichtsbehörde MAST und die Fischereibehörde verklagt, berichtet RÚV. Die beiden sehen ihr Recht auf Datenschutz und Persönlichkeitsrecht durch die Videoaufnahmen an Bord im letzten Sommer verletzt.

Diese Videoaufnahmen waren Teil des Überwachungspaketes, welches die Regierung für die Fangsaison 2022 angeordnet hatte. Demnach filmte ein Mitarbeiter der Fischereiehörde an Bord den gesamten Jagdvorgang, die Aufnahmen wurden dann später von Experten untersucht. Die beiden Kläger sind in dem Video erkennbar und glauben, ihr Persönlichkeitsrecht werde verletzt. Weder Videos noch Einzelheiten der Studie sind bislang veröffentlicht worden.

Die Überwachungstätigkeit der letzten Saison hatte jedoch zutage gefördert, dass die Praktiken des Walfangs nicht den isländischen Tierschutzrichtlinien entsprechen. Die zuständige Ministerin, Svandís Svavarsdóttir, hatte die Daten als “schockierend” bezeichnet und eine Neubewertung des Walfangs gefordert.
Hvalur hf hält für dieses Jahr noch eine Jagdlizenz. Die Ministerin hatte angedeutet, dass die Regierung nach diesem Jahr keine weiteren Lizenzen ausgeben werde.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts