Verkehrsaufkommen in Island wieder auf Vor-COVID Niveau angekommen Skip to content
traffic, cars, crossing, roads
Photo: Screenshot Vísir.

Verkehrsaufkommen in Island wieder auf Vor-COVID Niveau angekommen

Die hohen Spritpreise halten Autofahrer in Island offenbar nicht davon ab, ins Fahrzeug zu steigen und loszufahren, denn der Verkehr auf der Ringstrasse ist jetzt schon um 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, berichtet mbl.is. Prognosen der Strassenverwaltung zufolge könnte 2022 ähnliche Verkehrszahlen wie 2018 einfahren.
Zählungen im gerade vergangenen Juni an den 16 Zählstationen brachten die höchsten Fahrzeugzahlen seit Beginn der Messungen, oder sechs Prozent mehr als im Juni vergangenen Jahres. Der alte Rekord aus dem Jahr 2019 wurde mit zwei Prozent übertroffen. Man geht davon aus, dass der Verkehr sich wieder auf das Niveau von vor der COVID-Pandemie einpendeln wird.
Am meisten nahm das Verkehrsaufkommen im Juni im Osten des Landes zu, dort stieg die Anzahl der Fahrzeuge um 35 Prozent. Zum Vergleich, in Reykjavík wurden nur 1,4 Prozent mehr Fahrzeuge gezählt.
Auf Wochentage bezogen, ist Freitags am meisten auf Islands Strassen los, Samstags hingegen ist es am ruhigsten.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter