Unwetter im Norden bringt Sturm und Schnee Skip to content

Unwetter im Norden bringt Sturm und Schnee

Der isländische Zivilschutz der Polizei hat für den morgigen 28. September die Ungewissheitsstufe im Nordwesten, Norden, Westen des Landes und in den Westfjorden ausgerufen.
Erwartet wird ein Unwetter, welches Sturmschäden und Verkehrsbehinderungen verursachen kann. Es zieht heute Nacht im Nordosten auf, und verlegt sich dann nach Westen, seinen Höhepunkt soll es morgen am Spätnachmittag in den Westfjorden erreichen. Autofahrer in den vorgenannten Regionen sind angewiesen, Wettervorhersage und Strassenbedingungen zu Rate ziehen, bevor sie losfahren.

Für den Breiðafjörður, die Westfjorde, Strandir und das westliche Nordland wurde die Warnstufe des isländischen Wetterdienstes auf orange erhöht. Die Wetterwarnung gilt von 10 Uhr morgen für bis 23 Uhr am Abend. Nicht nur Schneefall, sondern auch hoher Wellengang an den Küstenabschnitten sind in der Region zu erwarten. Die Einsatzkräfte bereiten sich auf Notfälle vor, heute gab es auch Treffen mit den Stromnetzbetreibern, um für einen möglichen weiträumigen Stromausfall gewappnet zu sein.

Das Wetteramt schreibt in seiner Warnmeldung, dass morgen kein Reisewetter ist. Schon heute war es im Norden ungemütlich und unfallträchtig gewesen
Am Mittag meldete Vísir, dass in Ísafjörður ein Fahrzeug im Meer gelandet war. Auf den Strassen der Stadt hatte sich nach Schneefall Glätte gebildet. Eine Person hatte sich im Fahrzeug befunden, sie konnte sich aus dem Auto retten.
Bei Hvammstangi wurde um die Mittagszeit ein Bus mit 20 Insassen von der vereisten Strasse gefegt. Mitglieder des örtlichen Rettungsteams halfen, die Leute zum Aufwärmen in ein nahegelegenes Hotel zu bringen. Verletzt wurde niemand.

Für die Hauptstadtregion, das Faxaflói, das östliche Nordland, Ostland bis Glettingur und das zentrale Hochland gilt morgen die gelbe Warnstufe.
Erwartet werden Winde aus nordwestlicher und westlicher Richtung mit einer Geschwindigkeit von 15 bis 23 m/s, in Böen weitaus mehr, dazu reichlich Niederschlag, der im Norden auch als Schnee fallen kann und sich auf den Strassen zu Schneematsch verwandelt. Im Süden wird es nicht ganz so windig und nass. Zum Abend lässt das schlechte Wetter dann nach.

 

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts