Tödlicher Verkehrsunfall bei Pétursey Skip to content
fatal accident Iceland, candle, death

Tödlicher Verkehrsunfall bei Pétursey

Ein weiterer tödlicher Verkehrsunfall ist zur Statistik des Jahres 2024 hinzugekommen, damit liegt die Zahl der Verkehrstoten bei sechs in nur einem Monat, soviele wie noch niemals zuvor.
Gestern hatte sich bei Pétursey in Südisland ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, ein Geländewagen war mit einem Traktor zusammengeprallt. Nach Angaben von Vísir erlag der Traktorfahrer seinen Verletzungen noch am Unfallort. In dem anderen Fahrzeug hatten ausländische Touristen gesessen.

Der Unfall hatte sich gestern Abend gegen 19 Uhr ereignet, für die Bergungsarbeiten hatte der Ringstrassenabschnitt gesperrt werden müssen und konnte erst kurz vor Mitternacht wieder geöffnet werden. Pétursey liegt etwa 20 Kilometer westlich von Vík í Mýrdal.

Die Polizei und der Ermittlungsausschuss für Verkehrsunfälle untersuchen den Unfall auf Ursache und Hergang. Bislang macht die Polizei keine Angaben dazu, wieviel Glätte es auf dem Strassenabschnitt gegeben habe. Vísir schreibt, dass gestern Abend schwierigere Bedingungen mit starkem Wind aus Südost geherrscht hätten, RÚV erwähnt Schneefall.
Am Abend hatte in der Kirche von Vík eine Andacht im Gedenken an den Verstorbenen stattgefunden.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter