Tödlicher Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn bei Skaftafell Skip to content
fatal accident Iceland, candle, death

Tödlicher Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn bei Skaftafell

Bei einem schweren Verkehrsunfall westlich von Skaftafell sind heute Morgen gegen 10 Uhr zwei ausländische Touristen ums Leben gekommen. Zwei Fahrzeuge aus entgegengesetzten Richtungen waren aufeinandergeprallt. In der Region hatte Glatteis geherrscht, heisst es in einer Mitteilung der Polizeidirektion des Südlandes.

In beiden Fahrzeugen hatten sich insgesamt acht Personen befunden. Sechs Insassen wurden mit weniger schweren Verletzungen mit dem Hubschrauber der Küstenwache ins Universitätsklinikum nach Reykjavík geflogen.
Am Unfallort hatte sich eine grosse Zahl an Erstrettern eingefunden, von Freiwilligen des regionalen Rettungstams über Krankenwagenfahrer, Feuerwehr und Polizei, schliesslich auch zwei Hubschrauber der Küstenwache.

nDer Unfall wird derzeit von der Polizei auf seinen Hergang untersucht. Während der Bergung hatte die Ringstrasse gesperrt werden müssen.
Damit habe in diesem noch jungen Jahr bereits vier Menschen ihr Leben in Island bei Verkehrsunfällen verloren. In der vergangenen Woche war ein Ehepaar bei einem Unfall auf eisglatter Fahrbahn auf der Strasse nach Grindavík ums Leben gekommen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts