Stute schwimmt zur Insel Lundey und zurück Skip to content
Lundey island puffins Reykjavík
Photo: Stjórnarráðið. Lundey island.

Stute schwimmt zur Insel Lundey und zurück

Es heisst ja immer, auf einer Insel kann ein Pferd nicht verloren gehen. Eine Stute im Skagafjörður hätte fast das Gegenteil bewiesen, sie ist nämlich zur Insel Lundey geschwommen, wo man nun sicher kein Pferd suchen geht.
Die Stute war vermutlich rossig und auf der Suche nach einem Hengst am Ufer der Héraðsvötn gewesen, als sie dort von der starken Strömung mitgerissen und  im Fjord landete. Sie hatte sich in Garður in Hegranes befunden und möglicherweise über den Fluss nach Vatnsleysa gewollt, berichtet Feykir.is.

Einmal draussen im Fjord, schwamm sie auf der Insel Lundey an Land. Dort drehte sie eine Erkundungstour, fand aber weder Hengst noch sonst irgendwas für sie Interessantes und begab sich daher wieder ins Wasser. Ihr Schwimmgang des Tages  endete am Strand von Garðsandur.

Lundey liegt zwei bis drei Kilometer vom Festland entfernt. Die kleine, eher flache Insel ist grasbewachsen und wird vor allem von Eiderenten, und Papageitauchern bevölkert. Ausserdem finden sich dort Eissturmvögel, Gryllteisten, Graugänse, Mantelmöwen und Mittelsäger. Die Graugänse nutzen die kleine Insel als Nachtquartier, einige hundert gehen dort auch in die Mauser.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter