Sturmwarnung für das ganze Land Skip to content
Photo: Víðidalur road.

Sturmwarnung für das ganze Land

Für den morgigen Freitag hat das isländische Wetteramt eine Sturmwarnung für so gut wie das ganze Land herausgegeben. Das schlechte Wetter erreicht Island morgen vormittag von Westen her. Ab sieben Uhr gilt für den Breiðafjörður die gelbe Warnstufe, etwas später auch für die Westfjorde. In beiden Landesteilen kann die Windgeschwindigkeit mehr als 30 m/s betragen, berichtet RÚV.

Im Südland und Südostland muss ab dem späten Vormittag mit Sturm gerechnet werden, die Strecke zur Gletscherlagune kann durch Schlagregen oder Sandsturm betroffen sein. In der Þórsmörk regnet es heftig, ein Ansteigen der Flusspegel wird dort erwartet.

Das schlechte Wetter trifft mit besonderer Kraft auf den gesamten Norden der Insel, wo auf den bergigen Abschnitten der Ringstrasse auch mit Behinderungen durch Schnee und Eisglätte gerechnet werden muss.

Am heftigsten soll das Wetter jedoch im Hochland ausfallen, wo bis in den Samstagmorgen hinein mit Schneesturm gerechnet werden muss. Im südlichen Hochland kann es bis ins Tiefland hinein Schnee und Schneeverwehungen geben, nördlich der Gletscher werden Windgeschwindigkeiten von bis zu 40 m/s erwartet. In einigen Teilen der Insel finden derzeit immer noch Schafabtriebe und Nachsuchen statt, berittene Treiber aus dem Skeiða- und Gnúpverjahreppur schickten vor einigen Tagen Fotos vom eingeschneiten Trossfahrzeug und von tiefverschneiter Landschaft zwischen Kjölur und Sprengisandur.

Der Wetterexperte Einar Sveinbjörnsson schreibt auf seiner Facebookseite, dass auf Hekla und den Dyngjufjöll derzeit soviel Schnee liegt wie im vorigen Jahr am 5. November.

Wie auf der Karte von road.is zu sehen ist, sind fast alle Hochlandstrassen inzwischen gesperrt worden. Das aktuelle Wetter findet man auf vedur.is, Warnmeldungen gibt es auf safetravel.is unter alerts.

Subscribe to our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts