Schafsbock zerstört Fenster in Þingvellir Skip to content
Photo: Dagmar Trodler.

Schafsbock zerstört Fenster in Þingvellir

Ein grimmiger Schafsbock hat in der vergangenen Woche grossen Schaden in Þingvellir angerichtet, als er gegen ein Fenster im Besucherzentrum sprang und die Fensterscheibe zerstörte.
Die Nationalparkwächter durften sich glücklich schätzen, dass nur ein Fenster zerlegt wurde und nicht etwa sie selber. Sie versuchten nämlich, den Schafsbock zu vertreiben, als dieser völlig unerwartet zum Angriff überging.

Dann wurde der Schafsbock jedoch zum Glück einer Bedrohung gewahr, die er als noch viel gefährlicher einschätzte als die Nationalparkwächter, nämlich einen anderen Bock, den er in der Fensterscheibe erblickte.
Und so griff er anstatt der Zweibeiner sein eigenes Spiegelbild an, was damit endete, dass das Fenster in tausend Stücke brach. Der verursachte Schaden wird auf eine Million Kronen geschätzt. Man hält es für eher unwahrscheinlich, das der Bock zu einer Schadensersatzzahlung verpflichtet wird.
Ein Foto vom Übeltäter gibt es hier.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts