Reykjanesausbruch: Lavatornado auf Video aufgenommen Skip to content
Search-and-rescue volunteer monitoring the Geldingadalur eruption
Photo: Golli. Search-and-rescue volunteer monitoring the Geldingadalur eruption.

Reykjanesausbruch: Lavatornado auf Video aufgenommen

Die Forschungsgruppe für Vulkane und Naturkatastrophen der Universität Islands hat gestern Abend ein Video von Sigurður Þór Helgason auf Facebook geteilt, wo diesem gelang, eine Art Feuertornado aufs Bild zu bannen. Dabei stoben Feuerföntänen in tornadoähnlichen Kreiselbewegungen aus den Lavaseen empor, berichtet Vísir.
“Ich wusste nicht dass es Vulkantornados gibt … aber die gibts,” schrieb Sigurður Þór in seinem Beitrag.

/

Die Explosivität des Ausbruchs in den Geldingadalir hatte sich in den vergangenen Tagen verstärkt, schreibt RÚV. Vorgestern war die Höhe der Lavafontänen auf bis zu 50 Meter geschätzt worden. Der Vulkanologe Þorvaldur Þorðarsson hält es für möglich, dass mehr Magma gebildet werde. Fraglich sei auch, ob sich die Zusammensetzung der Magma ändere. Inzwischen ist vor allem ein Schlot besonders aktiv, hier steige auch die Gasemmission. Je höher die Lavafontänen emporgeschleudert werden, desto höher steige auch das Gas, welches sich danach über die Region verteile.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter