Raser mit 163 km/h war seinen Führerschein sofort los Skip to content

Raser mit 163 km/h war seinen Führerschein sofort los

Die südisländische Polizei hat gestern am Mýrdalssandur zwei Autofahrern an Ort und Stelle den Führerschein abgenommen, berichtet mbl.is. Dabei handelte es sich um zwei ausländische Touristen, die mit zwei Fahrzeugen gemeinsam reisten. Die Mietwagen waren mit einer Geschwindkeit von 163 Stundenkilometern unterwegs.

Nach Aussage der Polizisten übernahmen andere Fahrzeuginsassen das Steuer. Der Führerschein des Fahrers wurde für zwei Monate eingezogen.

Für die 163 km/h muss ein Autofahrer 240.000 ISK Strafe zahlen, die Fahrerlaubnis ist üblicherweise für drei Monate weg, und drei Punkte im Register gibt es auch.

Insgesamt sind gestern 11 Autofahrer am Mýrdalssandur und um Vík í Mýrdal herum wegen Tempoüberschreitungen gestoppt worden. Die sechs ausländischen und fünf einheimischen Fahrer boten unter anderem Geschwindigkeiten von 142 km/h, 141 km/h, 136 km/h. Einer brauste gar mit 95 km/h durch die Ortschaft von Vík.

Die Gesamtbussgeldsumme der gestrigen Verkehrssünder beträgt etwa eine Million Kronen. Zehn weitere Fahrer wurden an anderen Orten gestoppt, insgesamt tappten gestern 21 Autofahrer in die Radarfallen der isländischen Polizei.

 

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter