Orkanwarnung für Südosten und Osten Skip to content
Photo: Dagmar Trodler.

Orkanwarnung für Südosten und Osten

Im Südosten und den Ostfjorden gilt heute eine gelbe Wetterwarnung wegen Sturm aus Nordwest, an einen Stellen sind bereits Windgeschwindigkeiten von bis zu 34 m/s in Böen gemessen worden. Der Sturm dauert den ganzen Tag und soll erst morgen früh abebben.
Vor allem Reisenden mit hohen Fahrzeugen wie Wohnmobile oder Wohnanhängern können derart starke Orkanböen zum Verhängnis werden. Die Böen entwickeln sich gerne an Berghängen und treffen das Fahrzeug aus dem Nichts.

Orkan im Osten ab Kirkjubæjarklaustur
Der Meteorologe Einar Sveinbjörnsson bestätigt, dass es im Osten sehr stürmisch sei.
„Das reicht von der Eldhraun östlich von Kirkjubæjarklaustur, vom Hotel Núpar, wo sich ein Windmesser befindet, bis nach Osten in den Berufjörður. Am stürmischsten ist es an diesen bekannten Stellen wie etwa im Hamarsfjörður gewesen, dort wurden am Morgen 54 m/s gemessen,“ sagt Einar.

Er empfiehlt Touristen, ihre Reisepläne zu ändern. Vor allem Reisende in Fahrzeugen mit grösser Oberfläche sollten besonders vorsichtig sein. Einar sorgt sich, dass diese Informationen Touristen nicht erreichen, die ohne Reiseleitung unterwegs sind.
Nach dem Sturm steigen die Temperaturen, und es überall im Land gibt es am Wochenende Sonne satt. Erst gegen Sonntagabend fängt es im Westen an zu regnen, erklärt Einar.

Infolinks mit Warnhinweisen
Aktuelle Warnmeldungen finden Reisende auf safetravel.is, die Wettervorhersage gibt es auf vedur.is und dem neuen Wetterweb wet.is, die Strassenzustandskarte mit allen Sperrungen findet man auf umferdin.is.
Auch im Sommer ist es in Island immer ratsam, Reisepläne flexibel zu gestalten und lieber länger an einem Ort zu verweilen statt sich in Gefahr zu bringen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter